Blasorchesternoten Magazin - Blasorchester Salinia
Blasorchesternoten Willkommen an Bord - Titelbild Seemannsliedpotpourri

Willkommen an Bord

Blasorchesternoten Willkommen an Bord Cover

Komposition: Diverse
Arrangement: Franz Bummerl
Verlag: Mosch Musikverlag
Mittelschwer

Informationen zu Willkommen an Bord

Unser maritimer Dauerbrenner. Dieses 2-teilige Medley besticht durch sein einfaches aber dennoch sehr gut klingendes Arrangement. Gleich der erste Titel "Heut' geht's an Bord" bringt das Publikum zum Mitsingen, und bei "Das gibt's nur auf der Reeperbahn bei Nacht" können die Trompeten mit einem einfachen aber gut arrangierten Solo glänzen. Ein Medley das einfach nur Spaß macht.

Inhalt Teil 1

  1. Heut' geht's an Bord
  2. Wir lagen auf Madagaskar
  3. Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern
  4. Das gibt's nur auf der Reeperbahn bei Nacht
  5. Nimm uns mit Kapitän
  6. Eine Seefahrt die ist lustig

"Willkommen an Bord" ist auch nach mehreren Stunden Festzelt noch gut spielbar und durch die abwechselnden Melodien kann sich der Ansatz der einzelnen Register wieder erholen. Eigentlich suchten wir ein Arrangement von "Heut' geht's an Bord", sind dabei dann auf diese Zusammenstellung gestoßen und irgendwie ist so ein Medley dann doch schöner.

Es gibt noch einen zweiten Teil der diverse Maritime Walzer enthält, sich aber bei uns nie so richtig durchsetzen konnte.

Inhalt Teil 2

  1. Schön ist die Liebe im Hafen
  2. Hein spielt Abends so schön auf dem Schifferklavier
  3. Wo die Nordseewellen
  4. Auf der Reeperbahn Nachts um Halb eins
  5. Muss i denn zum Städtele hinaus

Liedtexte

Heute geht's an Board

Heute an Bord
morgen geht´s fort.
Schiff auf hoher See
Rings um uns her
nur Wellen und Meer
ist alles was ich seh
Hell die Gläser klingen,
ein frohes Lied wir singen.
Mädel schenke ein
Es lebe Lieb und Wein
Leb wohl auf Wiedersehn

Verschwunden der Strand
entschwunden das Land
Schiff auf hoher See
Rings um uns her
nur Wellen und Meer
ist alles, was ich seh.
Leis die Wellen wiegen
Möwen heimwärts fliegen
Golden strahlt die Sonn
Herzen voller Wonn
Heimatland, ade

Im Kampfe wir sind
mit Wellen und Wind
auf dem Ozean.
In Not und Gefahr
sind wir immerdar
stets ein ganzer Mann
Im Ernste wie im Scherze
am rechten Fleck das Herze
Unser schönstes Gut
frischer Seemannsmut
Herrscher auf dem Meer

Nimmer zurück
schweift unser Blick
frischer Mut voraus
Ob Schnee oder Eis
ob Sonne brennt heiß
was machen wir uns draus
Fern die Heimat winket
Liebchens Äuglein blinket
Jahre komm´n und gehn
frohes Wiedersehn
Gruß mein Heimatland

Wir lagen vor Madagascar

1. Wir lagen vor Madagaskar
Und hatten die Pest an Bord
In den Kübeln da faulte das Wasser
Und mancher ging über Bord
Ahoi! Kameraden. Ahoi, ahoi
Leb wohl kleines Mädel, leb wohl, leb wohl

2. Wenn das Schifferklavier an Bord ertönt
Ja da sind die Matrosen so still
Weil ein jeder nach seiner Heimat sich sehnt
Die er gerne einmal wiedersehen will
Ahoi! Kameraden . . .

3. Und sein kleines Mädel, das sehnt er sich her
Das zu Haus so heiß ihn geküßt!
Und dann schaut er hinaus auf das weite Meer
Wo fern seine Heimat ist
Ahoi! Kameraden . . .

4. Wir lagen schon vierzehn Tage
Kein Wind in den Segeln uns pfiff
Der Durst war die größte Plage
Dann liefen wir auf ein Riff
Ahoi! Kameraden . . .

5. Der Langbein der war der erste
Der soff von dem faulen Nass
Die Pest gab ihm das Letzte
Man schuf ihm ein Seemannsgrab
Ahoi! Kameraden . . .

6. Und endlich nach 30 Tagen
Da kam ein Schiff in Sicht
Jedoch es fuhr vorüber
Und sah uns Tote nicht
Ahoi! Kameraden . . .

7. Kameraden, wann sehn wir uns wieder
Kameraden, wann kehren wir zurück
Und setzen zum Trunke uns nieder
Und genießen das ferne Glück
Ahoi! Kameraden . . .

Eine Seefahrt die ist lustig

1. Eine Seefahrt, die ist lustig,
Eine Seefahrt, die ist schön,
Denn da kann man fremde Länder
Und noch manches andre sehn.
Hollahi, hollaho, hollahia hia hia, hollaho.

2. Unser Kapitän, der Dicke,
Kaum drei Käse ist er groß,
auf der Brücke eine Schnauze,
Wie 'ne Ankerklüse groß.
Hollahi, ...

3. In der einen Hand die Kanne,
In der andern Hand den Twist,
Und dazu die große Schnauze,
Fertig ist der Maschinist.
Hollahi, ...

4. Und der erste Maschinist,
Ist Chinese, und kein Christ,
und der erste Offizier,
Der trägt Wäsche aus Papier.
Hollahi, ...

5. Und man hat sich dann gewaschen
Und man denkt, nun bist du rein;
Kommt so'n Bootsmannsmaat der Wache:
"Wasch dich noch einmal du Schwein!"
Hollahi, ...

6. In des Bunkers tiefsten Gründen,
Zwischen Kohlen ganz versteckt,
Pennt der allerfaulste Stoker,
Bis der Obermast ihn weckt.
Hollahi, ...

7. Komm mal rauf, mein Herzensjunge,
Komm mal rauf, du altes Schwein,
Nicht mal Kohlen kannst du trimmen
Und ein Stoker willst du sein?
Hollahi, ...

8. Und er haut ihm vor'n Dassel,
Dass er in die Kohlen fällt
Und die heilgen zwölf Apostel
Für 'ne Räuberbande hält.
Hollahi, ...

9. Und im Heizraum bei einer Hitze
Von fast über fünfzig Grad
Muss der Stoker feste schwitzen
Und im Luftschacht sitzt der Maat.
Hollahi, ...

10. Mit der Fleischback schwer beladen
Schwankt der Seemann übers Deck,
Doch das Fleisch ist voller Maden,
Läuft ihm schon von selber weg.
Hollahi, ...

11. Und der Koch in der Kombüse
Ist 'ne dicke, faule Sau,
Mit de Beene ins Gemüse,
Mit de Arme im Kakao,
Hollahi, ...

12. Und die kleinen weißen Möwen,
Die erfüllen ihren Zweck
Und sie schieten, schieten, schieten,
Auf das frischgewaschne Deck.
Hollahi, ...

13. In der Heimat angekommen,
Fängt ein neues Leben an,
Eine Frau wird sich genommen,
Kinder bringt der Weihnachtsmann.
Hollahi, ...

Hörbeispiele

Willkommen an Bord Beispielnoten

Hier finden Sie Vorschaubilder und Beispielnoten im PDF Format zum Stück Willkommen an Bord zum Download. Dies sind nur Beispielseiten, die Originalnoten unterliegen dem Copyright der jeweiligen Verlage.

Willkommen an Bord Tenorhorn, Bariton, Euphonium Blasorchesternoten Vorschau
Willkommen an Bord Flügelhorn Blasorchesternoten Vorschau

Kontakt

Musyno Redaktion
Diestener Str. 1
29303 Bergen
 info@musyno.com

2022 - Musyno Project
0