Blasorchesternoten Magazin - Blasorchester Salinia
Individuelle Bläserschule für Einzel- und Gruppenunterricht

Hören, lesen und spielen - Instrumentalschule für Blasinstrumente

   

Montag, 30. Mai 2022
Letzte Änderung: 30. Mai 2022

Die Instrumentalschulen Serie "Hören, lesen und spielen" aus dem DeHaske Verlag ist der ideale Einstieg für Instrumentalschüler im Musikverein. Die Schulen sind logisch aufgebaut und lassen sich sowohl im Einzel- als auch im Gruppenunterricht einsetzen. Die mitgelieferte Begleit-CD enthält fast alle Spielstücke zum Mitspielen. Zahlreiche Ergänzungshefte ermöglichen dem Ausbilder den Unterricht ansprechend und individuell zu gestalten und um die grundlegende Schule zu erweitern.  Die Instrumentalschulen sind für verschiedene Instrumente erschienen und derzeit in 3 Bände aufgeteilt. Vor allem die ersten beiden Bände der Schule sind sehr grundlegend und vermitteln das nötige Wissen, um in einem Orchester als Musiker mitzuspielen. Das dritte Buch sehen wir eher als eine Ergänzung, es liefert weniger neue Inhalt und schult stattdessen die technischen Fähigkeiten auf dem Instrument etwas fokussierter. Dieser Artikel liefert einen groben Überblick über die verfügbaren Bücher. Unter den einzelnen Einträgen erhalten sie mehr Informationen zu den einzelnen Ausgaben.

Hören, lesen und spielen. Instrumentalschule für Trompete

Allgemeine Informationen zu allen Bänden

Die Schule wird immer wieder durch Rätsel und wichtigen Informationen zu den Noten und dem Instrument aufgelockert. Auch rhythmische Klatschübungen und einfache Einblasübungen sind in der Trompetenschule (und den Schulen für die anderen Instrumente) enthalten und festigen die erlernten Fähigkeiten der Schüler auf spielerische Weise.

Die mitgelieferte Mitspiel-CD enthält die Begleitmusik zu fast allen Übungen und Spielstücken. Dadurch können die Schüler schon früh das Mitspielen im Takt und im Orchester erfahren und werden später bei der Integration in ein Orchester nicht durch die große Anzahl verschiedener Stimmen erschlagen.

Auch die zahlreichen Duette sind sehr hilfreich, um Intonation und zweistimmiges Spiel zu erlernen. Sehr nützlich sind auch die häufigen Solostellen, in denen die jungen Instrumentalisten erste Gehversuche im Bereich Improvisation unternehmen können.

Übersicht über die erhältlichen Ausgaben

Hören, lesen und spielen Band 1

Hören, lesen und Spielen Band 2

Hören, lesen und spielen Band 3

Weitere Instrumente

  • Flöte
  • Klarinette
  • Alt-Saxophon
  • Tenor-Saxophon
  • Tenorhorn
  • Bariton
  • Trompete
  • Posaune
  • Tuba

Erweiterungsmöglichkeiten

Ein großer Vorteil der Schule "Hören, lesen, spielen" besteht in den Zusatzbüchern, die zu jedem Band erschienen sind. Diese sind sehr günstig und sind optimal auf die verschiedenen Kapitel der Hauptbücher abgestimmt. Für Band 1 sind z.B. ein Liederspielbuch, ein Duo- und ein Triobuch erschienen, die den Unterricht gut ergänzen.

Für die Orchesterprobe ist begleitend zur eigentlichen Schule, die Serie Band Time Starter erschienen, die einfache mehrstimmige Stücke für alle Instrumente enthält und sich ebenfalls an dem Konzept der Hauptbücher orientiert. Auch eine Weihnachtsausgabe und die Ausgabe Band Time Expert begleitend zum zweiten Band von Hören, lesen und spielen erweitern den Einstieg in das Orchestermusizieren.

Fazit

Wir können die Schule und die gesamte Edition mit allen Zusatzbücher uneingeschränkt empfehlen. Dennoch wollen wir darauf hinweisen, dass die Hauptbücher nur als roter Faden zu sehen sind, um die Motivation der Schüler zu steigern und aufrecht zu halten. Der Ausbilder muss individuell die erlernten Fähigkeiten fördern und festigen. Spezielle Übungen für Ansatz, Fingertechnik, Ausdauer und Höhe werden häufig nur angeschnitten, hier sollte der Ausbilder über ein geeignetes Repertoire an Übungen verfügen, mit denen die behandelten Themen vertieft und erweitert werden können.

Der Vorteil der Schulen liegt in der Systematik und der Erweiterbarkeit auf Ensemble und Orchesterunterricht, sowie der hervorragend gemachten Begleit-CD. Leider wurde das Konzept nicht konsequent beibehalten. Begleit-CD's für die weiteren Bände - also die Duo-, Trio- und Spielbücher - wären mehr als wünschenswert und würden sicherlich auch einen etwas höheren Preis rechtfertigen.

Häufige Kritikpunkte, die wir von anderen Ausbildern hören sind z.B.  ein zu schnelles voranschreiten im Tonumfang. Hierzu möchten wir erwähnen das man nicht unbedingt gleich weitergehen muss, wenn ein Kapitel durchgearbeitet ist. Vielmehr regen wir dazu an die Kapitel mit weiteren Übungen, Spielstücken und Etüden zu ergänzen. Geeignetes Material bringt die Serie Hören, lesen & spielen, ja selbst mit. Man darf es dann auch nutzen und auch die Stücke aus Band Time Starter und Bandtime Starter Christmas sowie das neu erschienene Hören, lesen und spielen - Weihnachten, bieten viel Material, das man mit erarbeiten kann. Es mittlerweile auch weitere Spielbücher erschienen, die zu allen drei Hauptbänden passen. Das Klassik Spielbuch enthält einfach Bearbeitungen klassischer Werke. Das Opern- sowie das Musical-Spielbuch und sogar ein Beatles Spielbuch. Diese Spielbücher sind ebenfalls mit Begleit-CD und etwas anders aufgebaut als beispielsweise das Liederspielbuch. Die ersten Titel sind so gehalten, dass sie Schüler spielen können, die sich im ersten Band befinden. Nach und nach werden die Stücke dann aber schwerer und sind für Schüler aus dem zweiten oder dritten Band. Zu jedem Titel gibt es auch immer eine kurze Erläuterung, in der auch steht, ab wann dieses Stück gespielt werden kann. Genug Material ist also da, alles in allem ein wunderbares Konzept einer Instrumentalschule.

Die CD-Begleitung ist zu schnell: Das trifft auf Gut 1/3tel der Schüler zu, ein paar Stücke sind wirklich sehr schnell. Z.B. Mir gehts gut. Aber die meisten Schüler schaffen die geforderten Tempi ganz gut. Dennoch sollte man sich die CD als MP3 speichern und dann mit der Software Best Practice im Tempo anpassen, das funktioniert sehr gut. Für Smartphones gibt es auch entsprechende Software.

Weiterführende Links

Diskussion über die Kritikpunkte zu Hören, lesen & spielen (Achtung, die Diskussion ist schon etwas veraltet und wir gehen mit den Kritikpunkten nicht einher)

Kontakt

Musyno Redaktion
Diestener Str. 1
29303 Bergen
 info@musyno.com

2022 - Musyno Project
0