Blasorchesternoten Magazin - Blasorchester Salinia
Blasorchesternoten Ehrenwert - Titelbild Neues von Martin Scharnagl

Ehrenwert

Blasorchesternoten Ehrenwert Cover

Komposition: Martin Scharnagl
Arrangement: Original
Verlag: Musikverlag RUNDEL GmbH
Spiellänge: 04:00
Mittelschwer

Bei Stretta ansehen

Informationen zu Ehrenwert

Es gibt was Neues von Martin Scharnagl, und es ist großartig. Die Polka Ehrenwert von Martin Scharnagl und der Formation Viera Blech. Den Mitgliedern des Blasorchesters Salinia sei hiermit eine kleine Vorschau auf das Jahr 2020 gegönnt, dieser Titel ist schon mal dabei. Martin Scharnagl hat es ähnlich wie bereits in seiner Polka Zeitlos geschafft die traditionelle Blasmusik in Form der böhmischen Polka mit Elementen aus Rock, Pop und Sinfonischer Blasmusik zu verbinden.

Geradezu sinnbildlich das eben genau diese Polka dem 55. Jahrestag des Musikverlag Rundel gewidmet ist. Denn auch der Musikverlag Rundel pflegt die traditionelle Blasmusik in hohem Maße, vergisst dabei aber nicht die moderne Blasmusik, und setzt sich für junge Künstler, wie eben Martin Scharnagl, ein. Das ist aller Ehren wert oder eben Ehrenwert.

Die Polka Ehrenwert ist definitiv als ein Werk von Martin Scharnagl zu erkennen. Beim Hören der Polka ist klar erkennbar, dass man es mit einem Musikstück des Komponisten von Euphoria und Von Freund zu Freund zu tun hat. Dennoch bewahrt die Polka Ihre Eigenständigkeit. Das zeigt sich an vielen Stellen. Während man am Anfang erstmal an ein neues Werk von Norbert Gälle denkt und der Meinung ist: Das ist ein Stück der "Scherzachtaler" wird man spätestens in Takt 41 seine Meinung revidieren. Scharnagls Handschrift schlägt voll durch und das ist auch gut so, denn er hat eine wirklich sehr schöne Handschrift. Ihm fällt aber dennoch immer wieder etwas Neues ein, um die Musiker zu überraschen. Ab Takt 73 spielt die Tuba sage und schreibe 15 Takte lang den gleichen Ton. Selten hat eine Tuba das klingende As so zelebriert wie in dieser Tuba. Das ist weder langweilig noch eintönig das ist genial, zumal die gleiche Melodie dann ab Takt 155 nochmal anders von der Tuba begleitet wird. 

Für uns zurzeit die beste Neuerscheinung im Blasmusik Bereich, Martin Scharnagl macht es allen vor wie man auch in der Blasmusik verschiedene Stile verbinden, nein vermischen kann. Vermischen zu einer Art Crossover der Volksmusik? Volxmusik wie es so schön heißt? Nein, mit Sicherheit nicht, diese Musik hat mit dem Stelldichein der Partypseudorockvolxmusiker nichts zu tun, es ist einfach die logische Weiterentwicklung eines musikalischen Genres, das mit dem Böhmischen Traum seinen Anfang nahm und hier seinen vorläufigen Höhepunkt erlebt.

Spielbarkeit

Die Polka lässt sich sehr gut spielen und geht im Grunde auch leicht von der Hand. Es gibt jedoch die ein oder andere Melodie - zum Beispiel die Melodie zu Beginn im Hoch- und Tiefblech - die dann doch etwas Aufmerksamkeit erfordert und verlangt, dass man sie sich zu Hause mal anschaut. Ebenso ist es mit den brisanten Zwischenteilen (ab Takt 57 und 139) die in verschiedenen Registern geprobt werden müssen, damit man sich hier nicht verhaspelt. Allgemein bringt die Polka aber sehr viel Spielfreude mit sich, so dass spätestens im Trio jedem Musiker das Herz aufgeht, und wenn nicht zu Beginn des Trios dann im Grandioso ab Takt 155. Achso, und vergessen wir nicht das wunderschöne klingende As in der Tuba!

Sonstiges

Wer sich mit der Polka noch nicht so vertraut ist, oder gar noch etwas unsicher ist, hier einmal ein Hörbeispiel, sie ist - unserer Meinung nach - ein absoluter Muss in einem jeden traditionellen Blasorchester.

Ehrenwert Beispielnoten

Hier finden Sie Vorschaubilder und Beispielnoten im PDF Format zum Stück Ehrenwert zum Download. Dies sind nur Beispielseiten, die Originalnoten unterliegen dem Copyright der jeweiligen Verlage.

Ehrenwert Partitur Blasorchesternoten Vorschau
Ehrenwert Tenorhorn, Bariton, Euphonium Blasorchesternoten Vorschau
Ehrenwert Flügelhorn Blasorchesternoten Vorschau

Kontakt

Musyno Redaktion
Diestener Str. 1
29303 Bergen
 info@musyno.com

2022 - Musyno Project
0