Blasorchesternoten Magazin - Blasorchester Salinia
Informationen zu Karel Vacek Portrait

Karel Vacek

Karel Vacek wurde am Freitag, 21. März 1902 in Reichenberg (AU/UN) geboren. Er starb am Mittwoch, 18. August 1982 in Prag (CZ).

Kurzlebenslauf

  • 1924 - Abrüstung beim Militär
  • 1931 - Erste Erfolge mit Plattenaufnahmen
  • 1941 - Gründung seines eigenen Orchesters
  • ab 1950 - Focus Komposition
  • 1973 - Auszeichnung "Verdienter Künstler"

Weitere Informationen zu Karel Vacek

Karel Vacek bekam schon früh die Volksmusik in die Wiege gelegt. Sein Vater spielte in seiner Freizeit Flöte, Bass und Geige. Um sich etwas Taschengeld zu verdienen, arbeitete er im Alter von 14 Jahren als Praktikant bei einem Musikgeschäft. Aus finanziellen Gründen konnte Karel zunächst nicht ans Prager Konservatorium, erst durch seinen Eintritt in die Prager Militärkapelle ermöglichte ihm als Gaststudent an das Konservatorium zu gelangen. Die Studienzeit wurde allerdings vorzeitig abgebrochen, da die Kapelle ins Karpartenland verlegt wurde. Nach seiner Militärzeit arbeitete er als Zirkusmusiker, spielte in verschiedenen Jazzensembles, einem Kinoorchester. Nebenbei rettete ihn die Prager Schallplattengesellschaft "Ultraphon" vor dem Ruin in dem er 1931 den Weltschlager "Zigeunerin Tanze (Du schwarzer Zigeuner)" schrieb. Dieser brachte ihm einen internationalen Erfolg.

Nach drei Jahren Mitgliedschaft im Orchester von Jaroslav Jezek und gründete im Jahr 1941 sein eigenes Orchester. Hier spielte er neben klassischer Literatur und Tanzmusik auch Böhmische Volksmusik. Ab den 1950er Jahren konzentrierte er sich jedoch ausschließlich auf die Komposition.

1973 wurde er mit dem Ehrentitel "Verdienter Künstler" ausgezeichnet und ein Jahr vor seinem Tod sogar zum "Nationalkünstler" ernannt. Karel Vacek starb 1982 an einer Herzkrankheit.

Karel Vacek komponierte unter anderem auch noch die Fuchsgraben Polka und die Polka "Kannst Du Knödel kochen". Die Blaskapelle Moravanka widmete dem verdienten Komponisten sogar eine eigene CD.

Franz Bummerl hat sehr viele Kompositionen von Karel Vacek bearbeitet, ein weiterer großer Teil wurde von Gerald Weinkopf arrangiert.

Kontakt

Musyno Redaktion
Diestener Str. 1
29303 Bergen
 info@musyno.com

2022 - Musyno Project
0