Blasorchesternoten Magazin - Blasorchester Salinia
Informationen zu Mathias Rauch Portrait

Mathias Rauch

Kurzlebenslauf

  • 2001 - Preisträger Tubachampionship in Sydney
  • bis 2007 - Tubist der Innsbrucker Böhmischen
  • 2011 - internationaler Kompositionspreis
  • seit 2018 - Baritonist der Innsbrucker Böhmischen

Weitere Informationen zu Mathias Rauch

Mathias Rauch wurde in Schwendau in Tirol geboren. Er studierte Tuba bei Prof. Thomas Walsh in München, absolvierte aber zusätzlich ein Auslandsstudium am Music-College in Chicago. Außerdem ist er Preisträger zahlreicher internationaler Solo-Wettbewerbe, beispielsweise bei den Tubachampionships 2001 in Sydney. 

Für seine Komposition den "Tuba Wahnsinn" - welcher von ihm und den Innsbrucker Böhmischen" eingespielt wurde, erhielt er 2011 in New York den internationalen Kompositionspreis. 

Rauch hat mittlerweile über 400 Werke für Blasmusik komponiert und ist zudem ein gefragter Komponist im Bereich der klassischen Filmmusik. Zudem war er viele Jahre lang der musikalische Leiter der "Hippacher Musikanten". Viele Jahre war er den Innsbrücker Böhmischen als Tubist treu. Seit 2018 begleitet er sie als Baritonist. 

Kontakt

Musyno Redaktion
Diestener Str. 1
29303 Bergen
 info@musyno.com

2022 - Musyno Project
0