Blasorchesternoten Magazin - Blasorchester Salinia
Informationen zu Karol Pádivý  Portrait

Karol Pádivý

Karol Pádivý wurde am Donnerstag, 10. September 1908 in Dolní Cerekev geboren. Er starb am Samstag, 25. September 1965 in Trecin.
https://www.rundel.de/de/karol_padivy/p-1/1004

Kurzlebenslauf

  • 1928 - erste Auseinandersetzungen mit der Komposition
  • 1940 - heiratete er eine Pavlou Bo%u017Eikovou

Weitere Informationen zu Karol Pádivý

Karol Pádivý wuchs in einem kleinen Dorf in der Nähe von Iglau auf. Schnell kristallisierte sich ein außergewöhnliches musikalisches Talent bei ihm heraus. Schon früh lernte er Violine zu spielen und trat dann nach dem Abschluss der Volksschule einer Militärkapelle bei. Diese gewährleitete ihm eine gute Ausbildung zum Orchestermusiker. 

Schon in dem Alter von 20 Jahren begann Pádivý sich intensiv mit der Harmonie- und Instrumentationslehre, aber auch mit der Komposition, auseinander zu setzen. Sein Kompositionsstil wurde durch seine Wohngegend stark beeinflusst. Denn er wohnte in einer Gegend, wo die Blasmusik eine Art slowakische Folklore darstellte, und somit zur Volkskunde gehörte. Blasmusik gehörte quasi zur Gemeinde. 

Pádivý suchte beim Komponieren sein Leben lang nach neuen Klangfarben und neuen Methoden der Instrumentation, woraus sich nach und nach die "typisch Pádivýsche Art des Komponierens" entwickelte. 

Pádivý schrieb viele Werke für die traditionellen Blasorchester, zwei seiner bekanntesten Werke sind einmal der Marsch Textilaku oder die Polka Musikantentraum (Vajnorska-Polka)

Kontakt

Musyno Redaktion
Diestener Str. 1
29303 Bergen
 info@musyno.com

Technische Umsetzung und Layout nt-o netzwerktechnik & internetnt-o netzwerktechnik & internet
2022 - Musyno Projektteam