Blasorchesternoten Magazin - Blasorchester Salinia
Blasorchesternoten Grenzenlos - Titelbild

Grenzenlos - Polka

Komposition: Peter Leitner
Arrangement: Original
Verlag: Musikverlag RUNDEL GmbH
Spiellänge: 04:20
Mittelschwer

Informationen zu Grenzenlos

Grenzenlos ist die brandneu (2024) erschienene Polka von Peter Leitner und wirft ganz neue Grenzen auf. Durch zahlreiche Polka Kompositionen Martin Scharnagls sind wir den sinfonischen oder moderneren Klang der Polken mittlerweile ja schon etwas gewöhnt. Doch diese Polka hebt sich auf eine andere Art und Weise von den Kompositionen Scharnagls ab, was generell auch logisch ist - anderer Komponist, andere Klangvielfalt. Nichtsdestotrotz knüpft sie an den, von Scharnagl, neu eingeführten Musikstil sehr gut an. 

Die Melodien der Polka sind nicht nur bloße Melodien, sondern vielmehr ein Ausdruck tiefster - grenzenloser - Hingabe und Leidenschaft zur Musik. Der Beginn der Polka ist sehr flott und somit nicht der traditionell böhmischen Gemütlichkeit entsprechend. Stattdessen wir der Zuhörer schon beim ersten Ton auf diese Polka aufmerksam. Direkt die erste Melodielinie beginnt synkopisch, was bei Polken eher selten ist. Feststeht jedoch, dass beim Hören und Spielen direkt gute Laune aufkommt, sobald die ersten Töne erklingen. Nach der raschen Einleitung folgt natürlich ein Basssolo, was - wie auch sonst - von der Bassfraktion gespielt wird, bevor es dann nochmal von vorn losgeht. 

Das Trio ist sehr lyrisch gehalten, es beginnt mit einer ruhigen Melodie im Flügelhorn, als Solo, das ausschließlich vom Nachschlag in den Posaunen begleitet wird. Ein paar Takte später setzt das Tenorhorn, ebenfalls als Soloinstrument, als Gegenpol zum Flügelhorn mit einer ebenso lyrischen Gegenmelodie ein. Die beiden Instrumente bilden ein hervorragendes Duo, quasi eine Symbiose. Nach und nach vervollständigen sich dann die Stimmen, nach ca. 30 Takten Solo setzen dann die anderen Musiker der beiden Register, also Flügelhorn und Tenorhorn mit ein, so dass sich der Klang nach und nach füllt. Kurz drauf steigt der Rest des Orchesters, das Holz und die Trompeten, mit ein. Der Abschluss der Polka wirkt förmlich so, als würde das gesamte Orchester diese wunderschön lyrische Melodie gemeinsam beim Spielen zelebrieren. 

Mit der Polka Grenzenlos ist Peter Leitner ein wahrhaftes Wunderwerk gelungen. Wer diese Polka jetzt neu entdeckt hat, sollte sie schleunigst einmal anhören und dann ernsthaft über den Kauf der Noten nachdenken. Verlegt wurde die Polka vom Rundel Musikverlag, wo sie aktuell für 75,00€ zu erwerben ist.

Der Komponist und die Fegerländer

Wer sich in der Blasmusikszene etwas auskennt, dem ist der Name Peter Leitner ein Begriff. Wer sich nicht auskennt, hat sich sicher gefragt, wieso die Fegerländer auf dem Cover abgedruckt sind. Nun ja. Peter Leitner ist seit vielen Jahren Mitglied der Fegerländer Blasmusik unter der Leitung von Walter Grechening und hat schon das ein oder andere Werk für dieses Ensemble komponiert, so nun auch die Polka Grenzenlos. Bei den Fegerländern ist er an der Trompete oder zeitweise auch an dem Flügelhorn zu hören.

Liedtext

Zur dieser Polka gibt es keinen Liedtext.

Youtube Logo im Artikel Grenzenlos

Hörbeispiele

Blasorchesternoten Grenzenlos Cover

Komponist

Peter Leitner

Peter Leitner ist Trompeter der Fegerländern und zudem als Komponist und Arrangeur tätig. Zudem ist er Mitglied zahlreicher anderer Ensembles und Gewinner des "Goldenen Flügelhorns".

Kontakt

Musyno Redaktion
Diestener Str. 1
29303 Bergen
 info@musyno.com

Technische Umsetzung und Layout nt-o netzwerktechnik & internetnt-o netzwerktechnik & internet
2024 - Musyno Projektteam