Blasorchesternoten Magazin - Blasorchester Salinia
Blasorchesternoten Skilful Studies - Titelbild 40 progressive Studies

Skilful Studies

Blasorchesternoten Skilful Studies Cover

Komposition: Philip Sparke
Arrangement: Original
Verlag: ANGLO Music
Sammlung: Playalongs für Bb- und C-Instrumente
Mittelschwer

Bei Amazon ansehenBei Stretta ansehen

Informationen zu Skilful Studies

Die Skilful Studies knüpfen von der Schwierigkeit her nahtlos an die Starter Studies von Philip Sparke an. Es lässt sich sogar sagen, dass sie ein bisschen leichter beginnen, als die Starter Studies aufhören. Dies ist von großem Vorteil, da man so nicht gleich mit den schwierigeren Sachen überrumpelt wird, sondern einen ganz guten Start mit Instrumentalstudien im bekannten Schwierigkeitsgrad hinlegen kann. 

Der Schwerpunkt der Skilful Studies liegt sehr auf den verschiedenen Tonarten. Es tauchen vermehrt Tonarten mit 2 oder mehr Vorzeichen (sowohl in die # als auch in die b Richtung) auf. Zudem stehen direkt im Notentext zunehmend mehr tonartfremde Töne, die es dann zu lesen und zu spielen gibt. Wie bei allen Sparke Sachen werden bei der Ausgabe für Euphonium sowohl die B- als auch die C-Stimmen (in Bassschlüssel) geliefert, was dazu führt, dass man die Studien vielseitig auch für Klarinette, Trompete, Flügelhorn usw. usf. einsetzen kann.

Als weitere Neuerung des Buches wird die 6/8 Taktart eingeführt. Die Stücke im 6/8 Takt sind nicht ganz einfach gehalten, allerdings auch nicht so schwer, dass sie gar nicht machbar sind. In einem doch so weit fortgeschrittenen Stadium sollte auch diese Hürde für alle Schüler leicht zu nehmen sein. 

Inhalt

1. Morning Minuet
2. Leilas Lament
3. Modal Melody
4. Summer Sunrise
5. Ticker Tape Parade
6. Lullaby
7. Marching Home
8. Norwegian Mood
9. Simple Scherzo
10. Three-legged Race
11. The Big Apple
12. Cowboy Carol
13. Toms Tune
14. Shalom!
15. Allegheny Aria
16. Square Dance
17. Melody in D
18. Romany Song
19. Soldiers Song
20. Barcarolle 
...

Spielbarkeit

Dadurch, dass die Schwierigkeit der Studien, die der Starter Studies wiederaufnimmt, sollten Schüler, die die letzten Starter Studies mühelos spielen können, mit den Skilful Studies kein Problem haben. Auch der Tonumfang bleibt gleich, weitet sich im Laufe des Buches dann aber bis zum g" (klingendes f") aus. 

Da der Fokus ganz klar auf den Tonarten und den Vorzeichen liegt, sollten natürlich im Voraus die jeweiligen Griffe geklärt werden. 

Skilful Studies Beispielnoten

Hier finden Sie Vorschaubilder und Beispielnoten im PDF Format zum Stück Skilful Studies zum Download. Dies sind nur Beispielseiten, die Originalnoten unterliegen dem Copyright der jeweiligen Verlage.

Skilful Studies Tenorhorn, Bariton, Euphonium Blasorchesternoten Vorschau

Beispielnoten Skilful Studies PDF Download

Skilful Studies Beispielnoten Tenorhorn, Bariton, Euphonium

Kontakt

Musyno Redaktion
Diestener Str. 1
29303 Bergen
 info@musyno.com

2022 - Musyno Project
0